Forever young auf dem Tennisplatz
Aufschlag in den besten Jahren

Neun Seniorenteams gehen für den Ober-Mörler Tennis-Club in der neuen Saison an den Start – drei mehr als in der letzten Saison. Die Mannschaften der Damen 30, der Herren 30 und der Herren 55 sind allesamt neu formierte Teams, die zum ersten Mal die Vereinsfarben in der Medenrunde tragen.

Ein Trend, der sich nicht nur auf den omtc beschränkt, sondern deutschlandweit zu beobachten ist, denn Seniorentennis erfährt ein deutliches Wachstum: Immer mehr Senioren spielen Tennis, auch immer häufiger auf Turnierebene. Fast 40 Prozent aller aktiven Turnierspieler/innen des gesamten Mannschaftssports (einschließlich des Jugendbereichs) im DTB sind in den Altersklassen 40+ bis 60+.

50 ist das neue 30!

Dieses Phänomen lässt sich auch in anderen Sportarten beobachten, denn viele Menschen aus geburtenstarken Jahrgängen sind ihr Leben lang aktiv gewesen. Früher galten 50- und 60-jährige als „alt“, heute gilt 50 für Sportler fast als das neue 30.

Auch das Niveau und die Attraktivität des Senioren-Spitzentennis sind absolut sehenswert. Während die Senioren an Schnelligkeit und Schlagkraft verlieren, neigen sie dazu, stilvoller zu sein, haben eine viel bessere Kontrolle als jüngere Spieler und spielen ein faszinierendes Tennis, das an die früheren Zeiten erinnert, als Platzierung, Strategie und Kameradschaft die wesentlichen Aspekte des Sports waren.

Die Damen-60-Mannschaft startet in ihre zweite Saison in der Süd-West Liga. Der Konkurrenzkampf dabei ist groß: Mannschaften aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Württemberg kämpfen um den Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse.

Spannende Heimspiele in der Hessenliga

Das neu formierte H55-Team möchte im nächsten Jahr ebenfalls in die zweithöchste Klasse aufsteigen. Die Sechser-H55-Mannschaft, die sich aus Ranglistenspielern aus ganz Hessen zusammensetzt, gibt in dieser Saison ihr Debüt in der Hessenliga und hat sich einiges vorgenommen.

Die Heimspiele der H55 gegen den TV Heimgarten am Samstag, 3. Juli, und gegen Tennis 65 Eschborn am 4. September (Beginn ist jeweils um 14 Uhr) werden ansehnliches Tennis bieten. Tennis 65 Eschborn, mehrfacher Deutscher Meister in den Klassen H55 und H60, verfügt über einen Kader, der aus den besten Senioren der Welt besteht.

Die H50-Mannschaft des omtc unternimmt einen erneuten Versuch, von der Verbandsliga in die Hessenliga aufzusteigen, und die H40-Mannschaft gibt ihr Bestes, um den im letzten Jahr gewonnenen Hessentitel zu verteidigen. Beide Teams treten mit Vierer-Mannschaften an. Ebenfalls um einen Spitzenplatz in ihrer Vierer-Verbandsliga-Gruppe kämpfen die Damen 50.

Medenrunde 2021 beginnt nächste Woche

Die spannende Medenrunde 2021 beginnt nächste Woche und es bleibt, den „Youngstern“ eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison zu wünschen. Für alle anderen gilt: Lasst uns aktiv bleiben und möglichst tief in den gleichen Jungbrunnen wie die Tennissenioren eintauchen.